Montag, 31. Dezember 2018

Newsletter

Ihr wollt immer über Neuigkeiten und das Programm des Frauenkulturzentrums Bielefeld informiert werden?
Dann abonniert unseren neuen Newsletter. So bekommt ihr immer automatisch das neue Programm in ansprechender Form als e-mail zugeschickt.
Unser Newsletter ist natürlich DSGVO konform und kann jederzeit wieder abbestellt werden.
Ihr könnt euch hier für unseren E-mail Newsletter anmelden:
https://frauenkulturzentrum-bielefeld.blogspot.com/p/newsletter.html
(Hinweis: dort findet ihr auch Informationen zum Datenschutz)

Freitag, 28. Dezember 2018

28.12.2018 Ausstellungseröffnung "Lebenswandel" von Liv Jaro

28.12.18, (Fr), 19:00 Uhr      Ausstellungseröffnung "Lebenswandel" von Liv Jaro

Trotz Winterpause lassen wir uns eine gute Gelegenheit nicht entgehen
"zwischen den Jahren" noch einmal in anregender Atmosphäre zusammenzukommen:

Zum Abschluss der diesjährigen Veranstaltungsreihe "Lesben und Trauer" präsentieren wir eine Bilderausstellung der besonderen Art.



Die Künstlerin Liv Jaro verarbeitet in und mit ihrer Kunst erlebte Krisen, Verluste und Lebens(um)brüche. Doch sind die meisten Bilder weder düster noch grau, sondern zeugen von Hoffnung und großem Lebensmut, jede Krise in einen Schritt nach vorn zu wandeln.
Da das Thema der Ausstellung gut in diese Zeit der Jahreswende, des Abschieds und des Neubeginns passt, haben wir uns entschieden, die Winterpause für einen Abend zu unterbrechen und die Ausstellung "LebensWandel" mit einer Vernissage am 28.12.2018 um 19.00 Uhr offiziell zu eröffnen.


Zu sehen sind Bilder unterschiedlichster Formate, von kleinen Farbexplosionen bis zur 1m² Leinwand in Acryl, selbst gemischter Pigmentfarben oder wilder Mischtechnik.

Liv Jaro über sich und ihre Kunst:
"Mein Künstlerinnen-Name sagt schon viel über mich, meine Sicht auf das Leben und meine Kunst aus. Liv (schwedisch: Leben), Jaro ( alt-irisch: Licht in der Nacht, tschechisch: Frühling). Das Licht in der Nacht sehen und Farben aus der Dunkelheit schöpfen beschreibt oft ziemlich gut den Prozess, in dem meine Bilder entstehen. In Farbe betrachtet ist kein Schwarz so dunkel, wie es sich im Inneren manchmal anfühlt und ein auf der Leinwand gesetzter Lichtpunkt kann dafür sorgen, dass auch das innere Licht heller wird. Jedes Bild ist ein Prozess der Auflösung und des Neubeginns. Ich verliere mich in Farbe und finde mich in Farben immer wieder neu."

Nach der Eröffnung kann die Ausstellung LebensWandel – alles zurück auf anders - ab dem 03.01.2019 im Rahmen aller stattfindenden Veranstaltungen und zu den bekannten Öffnungszeiten im Frauenkulturzentrum angesehen werden.

Freitag, 21. Dezember 2018

Winterpause im FraZe vom 21.12.18 - 02.01.19

Winterpause: Das Frauenkulturzentrum geht in die Winterpause!


In der Zeit vom 21.12.18 bis zum 02.01.19 finden keine Sprechzeiten oder regelmässigen Veranstaltungen statt! Ab dem 03.01.15 starten wir wieder durch!

Das aktuelle Programm findet ihr auch immer hier auf unserer Homepage oder bei Facebook.
Wir wünschen euch allen eine frohe Weihnachts- und Ferienzeit und einen guten Rutsch! Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr 2019 mit euch!

Mittwoch, 19. Dezember 2018

19.12.2018 Generationentreff mit Dokoabend

(Mi) 19.12.18, 19.30 Uhr      Generationentreff mit Dokoabend

An jedem 3. Mittwoch im Monat findet bei uns der Generationentreff statt.
Hier sind alle Lesben willkommen, die sich generationsübergreifend austauschen möchten.

Zum Jahresende legen wir einmal den Generationentreff mit dem Dokoabend zusammen.

Neben Doppelkopf können Andersspiellaunige auch zu weiteren Spielen, ob selbstmitgebracht oder vorhanden, anregen.


gefördert durch:
            

Montag, 17. Dezember 2018

17.12.2018 3. Workshop "Umgang mit Lebenskrisen"

Themenreihe zum Umgang mit Lebenskrisen
3. Workshop: 17.12.2018, 19:00 bis 21:00 Uhr

Thema: Advent und Weihnachten - kann/will ich das überhaupt?

Die Advent und Weihnachten empfinden häufig viele als eine belastende, krisenhafte Zeit. An diesem Abend wollen wir mit Kreativität, Austausch und Ruhe unseren eigenen Gefühlen und Bedürfnissen Raum geben.

Die Veranstaltungen richten sich an Lesben.
Die Gruppe ist offen.
Die Veranstaltung ist kostenfrei! Eine Spende darf gern gegeben werden.

Zu uns:
Pia Hamann
Anne Wiebusch

Wir sind ausgebildete Sterbe- und Trauerbegleiterinnen, leiten diverse Trauergruppen und offene Angebote in Bielefeld und Herford. Mit unserem Ansatz "kreativ trauern" möchten wir Betroffene und Zugehörige ermutigen, die eigenen Stärken wiederzufinden und neue Lebensperspektiven zu entwickeln.

 gefördert durch:
                         

Sonntag, 16. Dezember 2018

16.12.2018 Winterschwoof - Tanzcafé

16.12.18 (So), 15.00 Uhr      Winterschwoof - Tanzcafé


Jeden 3. Sonntag im Monat bis März 2019 zeigt Anke auch Anfängerinnen den Hüftschwung, die Hebung, das Baunzen und den Fersenschritt…

Kein Perfektionszwang! Sondern Spass und gute Laune.

Freitag, 14. Dezember 2018

14.12.2018 Kneipe "Hoch die Hände – Wochenende"

14.12.18 (Fr), ab 18.00 Uhr      Kneipe "Hoch die Hände – Wochenende"

Am zweiten Freitag im Monat möchten wir mit dir gemeinsam das Wochenende einläuten.

Du kannst hier gemeinsam mit anderen Frauen Billard und Darts spielen.
Vielleicht hast du Lust auf Kickern oder dich mit einem Getränk gemütlich ins Wochenende fallen zu lassen…

Wir freuen uns auf dich, wenn du dazukommst.

Donnerstag, 13. Dezember 2018

13.12.2018 Late Breakfast & Culture mit einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt

(Do) 13.12.18, Heute ab 13.30 Uhr      Late Breakfast & Culture mit einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt

Zum Abschluss dieses Jahres werden wir anstatt zu frühstücken zusammen auf den Weihnachtsmarkt gehen.

Wir treffen uns um 13.30 Uhr vor Karstadt und gehen dann gemeinsam los.

Wir möchten heute auch unser erfolgreiches Jahr mit unseren neuen Freundinnen aus fernen Ländern feiern.

Zum Neuen Jahr freuen wir uns auf ein Wiedersehen am 17. Januar 2019.
Ab hier werden wir uns Treffen unter neuem Namen und neuer Uhrzeit stattfinden lassen, Kaffeeklatsch und Kultur um 13.30 Uhr im Frauenkulturzentrum.
Wir werden viele neue Ausflüge machen, unsere Kulturen und Religionen austauschen, unsere Lebensgeschichten erzählen und weiterhin miteinander lachen und weinen, mitfühlen und Spaß haben.


gefördert von:

Mittwoch, 12. Dezember 2018

12.12.2018 Kulinarischer Abend – Weihnachtsfeier im FraZe

(Mi) 12.12.18, 19.30 Uhr      Kulinarischer Abend – Weihnachtsfeier im FraZe


Surprise-Büfett: Jede bringt etwas zum Büfett mit. Lassen wir uns überraschen! ...und schaut in eurem Fundus, was ihr schon immer mal verschenken wollt. Mit Glühwein, Glühpunsch und heißem Kakao werden die Mitbringsel verzehrt und die "Schrottwichtel-Geschenke" verlost.

Wir danken hiermit allen ehrenamtlichen Helferinnen die uns dieses Jahr begleitet, geholfen und sehr unterstützt haben.

Sonntag, 9. Dezember 2018

09.12.2018 Wintercafe im Fraze

NEU (So) 09.12.18, ab 15.00 – 17.00 Uhr      Wintercafe im Fraze


Gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen.

Da der Winter oft so trüb und grau ist, wollen wir einmal im Monat ein gemütliches Kaffeetrinken von November bis Februar zelebrieren. Sich wieder mal Zeit für seine Freundinnen nehmen um ausgelassen zu plaudern, Spielen, Lesen was immer Euch einfällt.
Selbstgebackene Kuchen oder Kekse sind gerne gesehen, aber kein Muss.

Samstag, 8. Dezember 2018

08.12.2018 Thementag zur neueren Lesbengeschichte: Diskriminierung lesbischer Mütter in der BRD

Hinweis: aufgrund zu weniger Anmeldungen muss der Thementag leider ausfallen.


08.12.18, (Sa) 11.00 Uhr bis 16.30 Uhr     Thementag zur neueren Lesbengeschichte: Diskriminierung lesbischer Mütter in der Bundesrepublik

"Die Angst davor, durch offen lesbisches Leben Kinder zu verlieren, ist sicher eine der massivsten Bedrohungen, durch die Frauen von ihrem Coming Out abgehalten wurden" (Jutta Osterle-Schwerin, lesbische Politikerin, ehem. Fraktionssprecherin der Grünen)

Nach wie vor ist die Lebensrealität lesbischer Frauen lediglich lückenhaft erforscht. Sorgerechtsentzug als Repression gegenüber lesbischen Frauen ist ein Thema, das bis vor Kurzem weitgehend ignoriert wurde: Noch in den 1990ern verloren Mütter das Sorgerecht für ihre Kinder, wenn den Gerichten bekannt war, dass die Mütter lesbisch lebten. Nicht wenige mussten mit der Drohung des Kindesentzugs leben. Aus Furcht verheimlichten sie ihre Partnerin und einen elementaren Teil ihrer Persönlichkeit.
An diesem Thementag geht es darum, sich auszutauschen und mehr zu erfahren über Hintergründe und biografischen Spuren.
Was ist passiert? Wie ist die Quellenlage? Welche Folgen hatten die Repressionen für lesbische Lebensrealitäten?
Wer hat vergleichbare Situationen erlebt – bei sich selbst oder auch aus der Außenperspektive?
Und welche Konsequenzen ergeben sich daraus?

Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Frauen!

Vortrag, Moderation und Workshopleitung:
Dr. Kirsten Plötz und Vera Ruhrus

Eine Kooperationsveranstaltung zwischen Frauenkulturzentrum Bielefeld e.V. und Dachverband Lesben und Alter e.V.
Anmeldung an:
Frauenkulturzentrum Bielefeld e.V.; fraze@fraze.de, Fon: 0521/ 68667
Anmeldefrist: 23.11.2018

Donnerstag, 6. Dezember 2018

Late Breakfast & Culture

Late Breakfast &Culture

Jeden Donnerstag findet ab 12 Uhr ein Frühstück mit Kultur in den Räumlichkeiten des Frauenkulturzentrums statt. Willkommen sind alle geflüchtete Frauen, Mädchen und Jungen (bis 12 Jahren) sowie Bielefelderinnen, die an einem kulturellen Austausch interessiert sind. Wir frühstücken erst gemeinsam, danach gibt es wechselnde Kulturangebote, wir machen z.B. gemeinsam Musik, tanzen, nähen, malen oder lernen Bielefeld kennen, besuchen Museen, Ausstellungen etc.


Das Angebot ist kostenlos.

Termine im Dezember:
06.12.18
13.12.18 Achtung, kein Frühstück um 12.00 Uhr, dafür ab 13.30 Uhr Besuch auf dem Weihnachtsmarkt



gefördert von:

Mittwoch, 5. Dezember 2018

05.12.2018 Letzter Teil des Seminars Authentisch und gewaltfrei in diskriminierenden Situationen

05.12.18 (Mi), 19.00-21.30 Uhr

Letzter Teil des Seminars
Authentisch und gewaltfrei in diskriminierenden Situationen
Bausteine aus der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg

Unsere Gesellschaft hat längst noch nicht verinnerlicht, dass das Leben und seine Gestaltung jenseits konservativer Formen bunt und lebendig ist und dass viele Formen von Familie und Partnerschaft gleichberechtigt nebeneinander zu akzeptieren sind. Daraus entstehen Begegnungen, die durch Unverständnis, diskriminierende Äußerungen und Ablehnung einerseits und Ärger, Wut und Schmerz andererseits geprägt sind.

In einer 3-teiligen Reihe von Kursabenden à 2,5 Stunden möchten wir Bausteine aus der Gewaltfreien Kommunikation anbieten, die individuelle Wege zum Umgang mit solchen Situationen eröffnen können:
- Die eigenen Gefühle und Bedürfnisse klar zu erkennen, anzunehmen und authentisch auszudrücken
- Klares Abgrenzen und Positionieren ohne in einen Gegenangriff zu geraten
- Möglicherweise sogar in Kontakt mit dem Gegenüber zu kommen
- Mit mehr Leichtigkeit die Situation meistern

Referentinnen:
Giraffenwerkstatt Bielefeld
Christine Buchmann, Diplom – Religionspädagogin, Ergotherapeutin, GFK bewegt seit 2012 und
Andrea Zingsheim, EX-IN Genesungsbegleiterin & Trainerin, Tischlerin / Orchestermusikerin, GFK bewegt seit 2012

Die Veranstaltung richtet sich an lesbische Eltern und interessierte Lesben.

Wo: Frauenkulturzentrum Bielefeld e.V. (FraZe), Meller Str. 2, 33613 Bielefeld

(geschlossene Gruppe)

 gefördert durch:
                         

Dienstag, 4. Dezember 2018

04.12.2018 "Late Bloomers" - (Coming-out) Gruppe für Neu-Lesben ab 40

04.12.18 (Di), 20.00 Uhr      "Late Bloomers" - (Coming-out) Gruppe für Neu-Lesben ab 40

NEU!
"Ich habe mich in eine Frau verliebt und will meine sexuelle Identität leben" - vor dieser Erkenntnis stehen Frauen/Lesben mit heterosexueller Vergangenheit – genannt "Late Bloomers" - und suchen Gleichgesinnte mit denen sie sich austauschen können. Diese moderierte Gruppe ermöglicht einen Austausch zu Themen wie: Wie sag ich es meinem Mann/ meinen Kindern, wie reagiert der Freund_innenkreis, jahrelanges Doppelleben u.v.m.
Interessierte kommen einfach oder melden sich vorab unter lesbenberatung@fraze.de
 

04.12.2018 Klön- und Kulturtreff für Frauen +/- 60

(Di) 04.12.18, 10.30 Uhr       Klön- und Kulturtreff für Frauen +/- 60
Jeden 1. Dienstag im Monat, 10.30 Uhr lockeres Planungstreffen bei Kaffee im Frauenkulturzentrum

Bei monatlichen Treffen im Frauenkulturzentrum werden Interessen ausgetauscht und gemeinsame Unternehmungen geplant.
Dies kann sein der Besuch besonderer oder bedeutender Orte sowie aktueller kultureller Veranstaltungen.

Montag, 3. Dezember 2018

03.12.2018 Workshop: Starke Mütter – starke Kinder

03.12.18,(Mo) 19:00 bis 21:00 Uhr      Workshop: Starke Mütter – starke Kinder: Regenbogenfamilie leben in Kita, Schule und Familienalltag

Referentin: Sarah Dionisius, rubicon Beratungszentrum Köln, Arbeitsbereich Regenbogenfamilien

Eine Regenbogenfamilie zu sein ist manchmal eine ganz schöne Herausforderung! Von den grenzüberschreitenden Fragen anderer Eltern in der Kindertagesstätte über die Unsichtbarkeit in schulischen Curricula bis hin zu homo- und transfeindlichen Sprüchen im Schwimmbad – die Stigmatisierungen und Diskriminierungen, denen Kinder und Eltern aus Regenbogenfamilien im Alltag ausgesetzt sein können, nehmen ganz unterschiedliche Formen an.
Wie können Eltern aus Regenbogenfamilien ihre Kinder im Umgang mit möglichen Diskriminierungen unterstützen? Wie können sie selbst ein positives familiales Selbstverständnis entwickeln?

Im Workshop werden wir uns mit Fragen wie diesen beschäftigen und gemeinsam überlegen, wie Eltern ihre Kinder und sich selbst gegen Homo- und Transfeindlichkeit stärken können. Wir wollen uns über Erfahrungen austauschen und zusammen Strategien für den Alltag als Regenbogenfamilie entwickeln.

Die Veranstaltung richtet sich an lesbische Regenbogenfamilien und interessierte Frauen/Lesben.

Vorherige Anmeldung bis 16.11.2018 unter fraze@fraze.de oder 0521 / 68667 erwünscht.

Die Veranstaltung ist kostenfrei! Eine Spende darf gern gegeben werden.

 gefördert durch:
                         

Mittwoch, 28. November 2018

28.11.2018 Doppelkopf für Jedefrau

28.11.18, (Mi), 19.00 Uhr:      Doppelkopf für Jedefrau


Heute treffen sich im FraZe- Café Frauen, um Doppelkopf zu spielen.

Wenn Du entweder: begeistert DoKo spielst, es vor Ewigkeiten mal gespielt hast und jetzt wieder einsteigen möchtest, oder Lust hast es zu lernen, dann bist Du herzlich willkommen.

Der Spaß und die Unterhaltung stehen bei uns im Vordergrund.

Montag, 26. November 2018

26.11.2018 "Reclaim the night"-Umzug/Demo in der Stadt

26.11.18, (Mo) 19.00 Uhr       "Reclaim the night"-Umzug/Demo in der Stadt

"Wir fordern die Nacht zurück!" oder "Reclaim the Night!" heißt die Parole – des Protestmarsches gegen Gewalt durch die Bielefelder Innenstadt.

Damit knüpfen wir an die Tradition der Protestmärsche gegen Gewalt an, mit denen Frauen seit den 70er Jahren weltweit für das Recht demonstrieren, gewaltfrei zu leben und sich in ihrer Stadt auch abends und nachts frei bewegen zu können, ohne Angst haben zu müssen, sexuell belästigt oder vergewaltigt zu werden.

Der Umzug beginnt am 26. Nov. 2018 um 19:00 Uhr vor dem alten Rathaus.
Von dort geht es durch die Innenstadt über den Weihnachtsmarkt zum Jahnplatz, zum Bahnhof und dann über den Boulevard zum Frauenkulturzentrum an der Meller Straße 2.

Begleitet wird der Umzug wie in den letzten Jahren von der Samba-Trommelerinnen „LesBenitas“
Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen.

Montag 26.11.18 19h am Rathausplatz, Auftakt mit den "Les Benitas"
Zum Abschluss treffen wir uns bei Imbiss und Getränken ab 20.30 Uhr im Frauenkulturzentrum, Mellerstrasse 2, 33613 Bielefeld .
(Eintritt nur für Frauen)

Alle Frauen und Mädchen aus Bielefeld und Umgebung sind dazu aufgerufen, sich phantasievoll und bunt, einzeln oder in Gruppen an diesem Marsch zu beteiligen.

>> Hintergrundinformationen zum 25.11. aus Wikipedia



Mittwoch, 21. November 2018

21.11.2018 Kurs: Authentisch und gewaltfrei in diskriminierenden Situationen

3-teilige Kursreihe mittwochs 07.11.18, 21.11.18 und 05.12.18, jeweils 19.00 bis 21.30 Uhr

Authentisch und gewaltfrei in diskriminierenden Situationen
Bausteine aus der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg

Unsere Gesellschaft hat längst noch nicht verinnerlicht, dass das Leben und seine Gestaltung jenseits konservativer Formen bunt und lebendig ist und dass viele Formen von Familie und Partnerschaft gleichberechtigt nebeneinander zu akzeptieren sind. Daraus entstehen Begegnungen, die durch Unverständnis, diskriminierende Äußerungen und Ablehnung einerseits und Ärger, Wut und Schmerz andererseits geprägt sind.

In einer 3-teiligen Reihe von Kursabenden à 2,5 Stunden möchten wir Bausteine aus der Gewaltfreien Kommunikation anbieten, die individuelle Wege zum Umgang mit solchen Situationen eröffnen können:
- Die eigenen Gefühle und Bedürfnisse klar zu erkennen, anzunehmen und authentisch auszudrücken
- Klares Abgrenzen und Positionieren ohne in einen Gegenangriff zu geraten
- Möglicherweise sogar in Kontakt mit dem Gegenüber zu kommen
- Mit mehr Leichtigkeit die Situation meistern

Referentinnen:
Giraffenwerkstatt Bielefeld
Christine Buchmann, Diplom – Religionspädagogin, Ergotherapeutin, GFK bewegt seit 2012 und
Andrea Zingsheim, EX-IN Genesungsbegleiterin & Trainerin, Tischlerin / Orchestermusikerin, GFK bewegt seit 2012

Die Veranstaltung richtet sich an lesbische Eltern und interessierte Lesben.

Termine: Mi 07.11.18, Mi 21.11.18, Mi 05.12.18 jeweils 19:00 bis 21.30 Uhr

Wo: Frauenkulturzentrum Bielefeld e.V. (FraZe), Meller Str. 2, 33613 Bielefeld

Teilnehmerinnenbegrenzung: 6 bis 12 Personen

Anmeldung bis zum 24.10.182018 an fraze@fraze.de oder telefonisch 0521/ 68667

 gefördert durch:
                         

Montag, 19. November 2018

19.11.2018 2. Workshop "Umgang mit Lebenskrisen"

Themenreihe zum Umgang mit Lebenskrisen
2. Workshop: 19.11.2018, 19:00 bis 21:00 Uhr

Thema: Biographiearbeit - Was habe ich in meinem Lebensrucksack? Was darf bleiben und was will/möchte ich abwerfen...

Workshoptermine: Mo., 29.10.182018, (Mo) 19.11.2018, (Mo) 17.12.2018

Die Veranstaltungen richten sich an Lesben.

Unser Leben verläuft nicht immer glatt. Brüche, Wechsel und Lebensübergänge sind ein fester Bestandteil unseres Lebens. Angefangen in der Kindergartenzeit, über Schule, Ausbildung, Beruf erleben wir schon die ersten Veränderungen und Verluste. Krisen in der Lebensmitte, Sorge um die älter werdenden Eltern, Krankheiten im Bekanntenkreis.
Krisen möchten wir alle nicht haben, sie sind anstrengend, kosten Energie und zerstören oft auch unsere Träume. Wir müssen Entscheidungen treffen und handeln. Manchmal freiwillig, manchmal auch unfreiwillig.
Die Krankheit einer Freundin macht uns bewusst, dass das Leben endlich ist.
Der Verlust unseres Arbeitsplatzes erinnert uns an alte Träume.
Beziehungskrisen veranlassen uns, über uns selber nachzudenken.
Die Pflegebedürftigkeit der Eltern veranlasst uns zu einem Rückblick auf die gemeinsame Zeit.
Wie gehen wir mit Krisen um? Was ist uns mitgegeben worden durch unsere Persönlichkeit, die Erziehung, die Wertevorstellungen unserer Herkunftsfamilie.

Haben wir die Kraft für Veränderungen? Fühlen wir uns als Opfer oder sind wir in der Lage, unser Leben neu zu gestalten?
Wer oder was ist uns wichtig? Machen wir uns auf die Suche nach unseren persönlichen Kraftquellen, um unser Leben wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Wir laden Sie ein, sich an dem Infoabend über die angedachten Themen zu informieren, wie z.B.
* Abschiede gehören zum Leben, * Kreative Biografiearbeit, * Wenn die alten Eltern sterben,
* Balance halten in Krisenzeiten, * Meine persönliche Heldenreise, * An Dezembertagen … wir gestalten uns einen Adventskalender

Wir sind auch offen für Wünsche zu dem Themenkomplex, die wir dann gerne umsetzen.

Zu uns:
Pia Hamann
Anne Wiebusch

Wir sind ausgebildete Sterbe- und Trauerbegleiterinnen, leiten diverse Trauergruppen und offene Angebote in Bielefeld und Herford. Mit unserem Ansatz "kreativ trauern" möchten wir Betroffene und Zugehörige ermutigen, die eigenen Stärken wiederzufinden und neue Lebensperspektiven zu entwickeln.

 gefördert durch:
                         

Sonntag, 18. November 2018

18.11.2018 Winterschwoof - Tanzcafé

18.11.18 (So), 15.00 Uhr      Winterschwoof - Tanzcafé

…wieder die Hüften schwingen – von Salsa bis Walzer…

Jeden 3. Sonntag im Monat bis März 2019 zeigt Anke auch Anfängerinnen den Hüftschwung, die Hebung, das Baunzen und den Fersenschritt…..
Kein Perfektionszwang! Sondern Spass und gute Laune.