Sonntag, 16. Dezember 2018

Hilfe benötigt für Renovierungsarbeiten im Oktober im Fraze

Das FraZe wird in der Zeit vom 13.-28.10.2018 renoviert!
Dafür werden noch helfende Hände gesucht!
Eine Anmeldung ist telefonisch möglich oder auf den ausliegenden Listen im Fraze.


Hilfe wird benötigt zum Aus- und Einräumen und für Streicharbeiten:

- Ausräumen Samstag und Sonntag 13./14.10.18,
- Einräumen Freitag und Samstag 26./27.10.18
- für Streicharbeiten vom Montag 15.10 bis Donnerstag den 25.10.2018.

Meldet euch bei uns im FraZe!
Wir freuen uns auf euch!

Samstag, 8. Dezember 2018

08.12.2018 Thementag zur neueren Lesbengeschichte: Diskriminierung lesbischer Mütter in der BRD

08.12.18, (Sa) 11.00 Uhr bis 16.30 Uhr     Thementag zur neueren Lesbengeschichte: Diskriminierung lesbischer Mütter in der Bundesrepublik

"Die Angst davor, durch offen lesbisches Leben Kinder zu verlieren, ist sicher eine der massivsten Bedrohungen, durch die Frauen von ihrem Coming Out abgehalten wurden" (Jutta Osterle-Schwerin, lesbische Politikerin, ehem. Fraktionssprecherin der Grünen)

Nach wie vor ist die Lebensrealität lesbischer Frauen lediglich lückenhaft erforscht. Sorgerechtsentzug als Repression gegenüber lesbischen Frauen ist ein Thema, das bis vor Kurzem weitgehend ignoriert wurde: Noch in den 1990ern verloren Mütter das Sorgerecht für ihre Kinder, wenn den Gerichten bekannt war, dass die Mütter lesbisch lebten. Nicht wenige mussten mit der Drohung des Kindesentzugs leben. Aus Furcht verheimlichten sie ihre Partnerin und einen elementaren Teil ihrer Persönlichkeit.
An diesem Thementag geht es darum, sich auszutauschen und mehr zu erfahren über Hintergründe und biografischen Spuren.
Was ist passiert? Wie ist die Quellenlage? Welche Folgen hatten die Repressionen für lesbische Lebensrealitäten?
Wer hat vergleichbare Situationen erlebt – bei sich selbst oder auch aus der Außenperspektive?
Und welche Konsequenzen ergeben sich daraus?

Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Frauen!

Vortrag, Moderation und Workshopleitung:
Dr. Kirsten Plötz und Vera Ruhrus

Eine Kooperationsveranstaltung zwischen Frauenkulturzentrum Bielefeld e.V. und Dachverband Lesben und Alter e.V.
Anmeldung an:
Frauenkulturzentrum Bielefeld e.V.; fraze@fraze.de, Fon: 0521/ 68667
Anmeldefrist: 23.11.2018

Montag, 3. Dezember 2018

03.12.2018 Workshop: Starke Mütter – starke Kinder

03.12.18,(Mo) 19:00 bis 21:00 Uhr      Workshop: Starke Mütter – starke Kinder: Regenbogenfamilie leben in Kita, Schule und Familienalltag

Referentin: Sarah Dionisius, rubicon Beratungszentrum Köln, Arbeitsbereich Regenbogenfamilien

Eine Regenbogenfamilie zu sein ist manchmal eine ganz schöne Herausforderung! Von den grenzüberschreitenden Fragen anderer Eltern in der Kindertagesstätte über die Unsichtbarkeit in schulischen Curricula bis hin zu homo- und transfeindlichen Sprüchen im Schwimmbad – die Stigmatisierungen und Diskriminierungen, denen Kinder und Eltern aus Regenbogenfamilien im Alltag ausgesetzt sein können, nehmen ganz unterschiedliche Formen an.
Wie können Eltern aus Regenbogenfamilien ihre Kinder im Umgang mit möglichen Diskriminierungen unterstützen? Wie können sie selbst ein positives familiales Selbstverständnis entwickeln?

Im Workshop werden wir uns mit Fragen wie diesen beschäftigen und gemeinsam überlegen, wie Eltern ihre Kinder und sich selbst gegen Homo- und Transfeindlichkeit stärken können. Wir wollen uns über Erfahrungen austauschen und zusammen Strategien für den Alltag als Regenbogenfamilie entwickeln.

Die Veranstaltung richtet sich an lesbische Regenbogenfamilien und interessierte Frauen/Lesben.

Vorherige Anmeldung bis 16.11.2018 unter fraze@fraze.de oder 0521 / 68667 erwünscht.

 gefördert durch: